Sie sind hier

Aktuelles

29.09.2017   Hoffbauer gGmbH

Mythos Seidenstraße 4 x 4 Überland

Ein Reisebericht mit Digitalbildern von Ute Vogel und Andreas Bläse

Der 74. Hermannswerderaner Abend am 9. Oktober wird abenteuerlich. Er entführt über alte Karawanenwege der Seidenstraße in ferne Länder und Kulturen.
 
Mit ihrem Toyota Landcruiser haben Ute Vogel und Andreas Bläse in den letzten 15 Jahren 184.000 Kilometer durch 28 Länder auf den alten Karawanenwegen der Seidenstraße zurückgelegt. Heute wie damals stellt das grenzüberschreitende Reisen durch Vorder- und Zentralasien sowie durch China eine besondere Herausforderung dar, deren Mühen allerdings mit grandiosen und unvergesslichen Eindrücken, was Landschaften, Kulturen, Religionen und Menschen angeht, mehr als aufgewogen werden. 

Ute Vogel und Andreas Bläse haben es immer wieder verstanden, sich neben ihrer beruflichen Tätigkeit als Diplomingenieure die Freiräume für längere Expeditionsreisen zu schaffen. 
Außerdem engagieren sich die beiden ehrenamtlich für die Kinderhilfe Afghanistan e. V. 
Sie freuen sich über Spenden für das so wichtige Bildungsprojekt in Afghanistan.
Weitere Informationen unter www.heart-of-silkroad.de   

Wann:       Montag, 09. Oktober 2017, 19 Uhr
Wo:           Aula des Evangelischen Gymnasiums Hermannswerder
                 Hermannswerder 18, 14473 Potsdam
Kontakt     Dr. Erdmute Nieke, Tel. 0331/2313141

Der Eintritt ist wie immer frei.

Das Gymnasium pflegt seit dem Jahr 2000 die Tradition der Hermannswerderaner Abende. Zeitzeugen, Literaten, Historiker, Theologen, Journalisten, Naturwissenschaftler, Theaterleute ziehen mit interessanten Themen das Publikum aus allen Generationen in ihren Bann. Die Abende sind öffentlich und finden vier bis sechs Mal im Jahr statt. Weitere Informationen unter www.gymnasium-hermannswerder.de  
 

 


zurück

Bleiben Sie informiert.

Abonnieren Sie unseren Newsletter der Hoffbauer-Stiftung.