Ernst von Bergmann Care gGmbH

Sie sind hier

Aktuelles

21.11.2017   Ernst von Bergmann Care gGmbH

Das Leben ist ein Buch – Einladung zur Vernissage

Generationenübergreifende Fotoausstellung im Bildungsforum Potsdam

Jung und Alt treffen sich am 28. November 2017 um 15.00 Uhr in der Stadt- und Landesbibliothek Potsdam, um die Ausstellung „Das Leben ist ein Buch“ zu eröffnen, die bis zum 31. Dezember 2017 im Foyer der Bibliothek gezeigt wird. 

Zu sehen sind 16 Portraits von Menschen im Seniorenheim, fotografisch festgehalten von David Ausserhofer, in Worten portraitiert von Kindern der Evangelischen Grundschule Babelsberg. 

Zur Eröffnung der Ausstellung sprechen Sozialdezernent Mike Schubert und Frank Hohn, Vorstandsvorsitzender der Hoffbauer-Stiftung. Zu Gast sind die portraitierten Persönlichkeiten, Schüler der Evangelischen Grundschule Babelsberg und ihre Gäste

16 Portraits – 16 Gesichter von 16 Menschen, 16 Leben, 16 Geschichten. Das Verbindende: alle sind betagt und leben im Seniorenheim. „Wer sind diese Menschen?“ fragten Kinder der Evangelischen Grundschule Babelsberg. Zunächst lasen sie in den Gesichtern, überlegten sich Namen, Berufe, Wesensart. Und dann besuchten sie die alten Menschen in ihrem Zuhause, erlebten sie in ihrem Zimmer, im Haus, draußen in der Natur, in ihrer Lebendigkeit und Nachdenklichkeit. Zehnjährige sprachen mit Neunzigjährigen, hörten staunend Lebensträume, Lebensentwürfe und Lebenswege; fanden heraus, was wichtig ist. 

Wenn alte Menschen in ein Pflegeheim ziehen, schwingt der Gedanke mit, dass dies der letzte Umzug sein wird und dann die Zeit des Wartens beginnt. Dass Menschen im Heim ein Zuhause haben, sich wohlfühlen und durchaus lebendig jeden Tag mit Freuden erwarten, das will die Ausstellung zeigen. 

Wann:       Dienstag, 28. November 2017, 15.00 Uhr
Wo:          Stadt- und Landesbibliothek Potsdam, Am Kanal 47, 14467 Potsdam
 


zurück

Bleiben Sie informiert.

Abonnieren Sie unseren Newsletter der Hoffbauer-Stiftung.