Sie sind hier

Seniorenpflege auf Hermannswerder

Das 1998 als Pflegeheim in Betrieb genommene Haus der Ernst von Bergmann Care gGmbH liegt auf der Insel Hermannswerder. Auf der einen Seite ist die Insel von der Havel umgeben, auf der anderen Seite vom Templiner See. Für die Bewohner und ihre Besucher bieten sich entlang des Ufers beschauliche Wege, teilweise durch Naturschutzgebiet und mit wunderschönen Sichtachsen.  Senioren mit allen Pflegestufen finden hier ein neues Zuhause in respektvoller Atmosphäre.

Zum Haus gehört eine parkähnliche Anlage. Innen wurde das 1901 erbaute und denkmalgeschützte Backsteingebäude modernisiert, von außen vermitteln die schmiedeeisernen Balkone ein ganz besonderes historisches Flair.

Eine Besonderheit ist auch das Miteinander der Generationen auf der Insel: In der Nachbarschaft befinden sich mehrere Bildungseinrichtungen der Hoffbauer-Stiftung, insbesondere für Kinder und Jugendliche. Das Tagungshaus der Hoffbauer-Stiftung bietet mit seiner Cafeteria auch am Wochenende eine ansprechende Einkehrmöglichkeit an. Im Insel-Lädchen kann der Besucher Waren des täglichen Bedarfes einkaufen. Das Seniorenzentrum bietet 80 Bewohnern und Bewohnerinnen in 44 Einzel- und 18 Doppelzimmern ein komfortables Zuhause

Wohnen und Leben

Das Angebot des Pflegewohnens umfasst als Leistung Stationäre Pflege, Besondere Pflege und Betreuung von Menschen mit Demenzerkrankung. Die großzügigen Zimmer sind bereits möbliert. Selbstverständlich können eigene liebgewonnene Dinge die Einrichtung ergänzen und so eine vertraute Atmosphäre schaffen.

Alle Zimmer haben ein eigenes, rollstuhlgerechtes Bad und sind mit Rufanlage, Telefon- und TV-Anschluss ausgestattet. Zum Teil können die Bewohnerinnen und Bewohner auf ihren Balkonen einen herrlichen Ausblick auf die Havel oder den umgebenen Park genießen.

Den Wohngruppen ist jeweils ein freundlicher, offener Raum als Treffpunkt zugeordnet, der Begegnung und Gespräche ermöglicht und zu gemeinsamen Aktivitäten einlädt.

Der Speise- und Festsaal im Erdgeschoss bildet einen zentralen Mittelpunkt: Hier können alle Mahlzeiten eingenommen werden. Vielfältige Beschäftigungsangebote finden ebenfalls dort statt.

Kultur-, Beschäftigungs- und Freizeitangebote

In unserem Haus gibt es zahlreiche Angebote für Körper, Geist und Seele: Bewegungs-, Musik- und Beschäftigungstherapie, jahreszeitliche Feste, Ausflüge und Konzerte. Für Abwechslung ist gesorgt, aber stets mit Rücksicht auf den individuellen Tagesrhythmus der Bewohnerinnen und Bewohner.

Ein wesentlicher Bestandteil des Lebens in unserem Haus sind zudem die Andachten und Seniorenkreise. Eine Fernseh-Übertragungsanlage bietet allen Bewohnern, auch von ihren Zimmern aus, auf Wunsch an den Gottesdiensten und Konzerten der Inselkirche teilzuhaben.

Bei einigen Aktivitäten, wie zum Beispiel bei Kaffeenachmittagen und Feierlichkeiten, unterstützen uns Schüler des benachbarten  Evangelischen Gymnasiums und der Fachschule für Sozialwesen, Kinder der Kindertagesstätte „Hoff-Kids“ oder Studierende der Hoffbauer Berufsakademie und auch Mitglieder der Kirchengemeinde. Von diesem ehrenamtlichen Engagement profitieren alle Bewohner.

Im Rahmen der Richtlinien nach § 87b Abs. 3 SGB IX werden bei uns alle Bewohner mit eingeschränkter Alltagskompetenz durch geschulte Mitarbeiter zusätzlich betreut, aktiviert, begleitet und angeleitet.

Aus- und Fortbildung

Wir bilden in einer dreijährigen Ausbildung – auch berufsbegleitend – Altenpflegerinnen und Altenpfleger aus sowie in der einjährigen Ausbildung zur Altenpflegehelferin und zum Altenpflegehelfer. Die Einrichtung kooperiert mit der Hoffbauer Altenpflegeschule in Kleinmachnow. Unsere Mitarbeiter nehmen regelmäßig an Fort- und Weiterbildungen teil und sind immer auf dem aktuellsten Wissensstand.

Ihre Ansprechpartnerinnen:

Angela Sievers (Einrichtungsleiterin)
angela.sievers@hoffbauer-stiftung.de
Tel. 0331 23 13-300

Heike Jäger (Pflegedienstleiterin)
heike.jaeger@hoffbauer-stiftung.de
Tel. 0331 23 13-255

Angelika Klatt (Sozialdienst)
angelika.klatt@hoffbauer-stiftung.de
Tel. 0331 23 13-323

Wohnbereich Hermann
Tel. 0331 23 13 301

Wohnbereich Clara
Tel. 0331 23 13 302

 

So erreichen Sie uns

Hermannswerder ist mit dem Bus 694 vom Hauptbahnhof Potsdam bequem zu erreichen oder mit der Fähre F1, die zwischen Auf dem Kiewitt und Hermannswerder verkehrt. Für Autofahrer stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.  

 

Informationen / Kontakt

Angela Sievers

Ernst von Bergmann Care gGmbH
Seniorenpflege auf Hermannswerder
Hermannswerder 8
14473 Potsdam
Tel.: 0331 2313 300 Büro
Fax: 0331 2313 116
Einrichtungsleiterin: Angela Sievers

angela.sievers@hoffbauer-stiftung.de
http://www.ernstvonbergmann-care.de/seniorenpflege-hermannswerder

Tel.: 0331 2313 301 (Wohnbereich Hermann)
Tel.: 0331 2313 302 (Wohnbereich Clara)

Anbindung

Die Seniorenpflege auf Hermannswerder befindet sich in Potsdam auf der Insel Hermannswerder.

Sie erreichen uns per Bus 694 in Richtung Küsselstraße (eigene Bushaltestelle auf der Insel) oder mit der Fähre F1 von Potsdam West (Auf dem Kiewitt). Mit dem Auto fahren Sie Richtung Caputh, Abzweig Hermannswerder.